FAQ - Einfach erklärt.

404 Dokument erklärt in den Online-Marketing FAQ
SEO als modulare Gesamtstrategie Mind Map

404 Dokument für die Optimierung.

die 404-Seite als Qualitätsmerkmal.

  • Warum ist eine 404-Fehlerseite ein Qualitätsmerkmal?
  • Was lassen sich für Erkenntnisse aus der Fehlerseite gewinnen?
  • Welche Maßnahmen sind in der SEO als auch bei der Conversion Optimierung sinnvoll?

Die Fehlermeldung 404 "nicht gefunden" bedeutet, die Internetseite ist auf dem Server nicht auffindbar (verfügbar). Diese Anzeige kann erscheinen, wenn man eine Internetseite öffnen möchte. Fehler 404 wird auch "Error 404", "404 Datei wurde nicht gefunden", "404 Code", "Code 404", "HTTP Error 404" u. ä. genannt. Ein interner Error 404 ist ein Fehler auf der eigenen Website (er kann bei der Verlinkung zwischen eigenen Seiten passieren). Ein Externer Error 404 ist ein Fehler bei der Verlinkung zu oder von anderen Online-Anbietern. 

Warum 404?

Ein wenig "unnützes Wissen" vorweg: Dem Fehler 404 liegt eine legendenhafte Geschichte zugrunde. Tim Berners-Lee und seine Wissenschaftskollegen arbeiteten 1991 an einem Projekt über Hyperlinks (Schweiz, bei Meyrin, Kanton Genf). Andere im selben Raum hatten mit Anfragen über den Zentralrechner zu tun. Sie waren im vierten Stock des CERN (europäische Organisation für Kernforschung), ihr Zentralrechner stand im Raum Nr. 404. Es gab sehr viele Anfragen, Fehler inklusive. Sie ersannen, in solchen Fällen "Fehlermeldung. Daten nicht gefunden!" zurück zuschreiben.

Was ist ein HTTP Status-Code?

Es gibt mehr als 60 HTTP Status Codes der Server, immer aus drei Nummern. Ein Webserver (Webhoster) sendet sie an einen Client (Kunde, Internetnutzer), der eine Internetseite öffnen will (eine HTTP-Anfrage stellt). Die meisten laufen unauffällig im Hintergrund.

Gründe für 404 Dokument

  • URL wurde falsch in den Browser eingegeben
  • Verbindung zum Webserver wurde unterbrochen (wegen Serverüberlastung etc.)
  • Webserver ist nicht erreichbar/ außer Betrieb
  • Domain oder Domain-Name existieren nicht/ nicht mehr (wurden z. B. umbenannt/ neu vergeben)
  • Domainname kann nicht in IP konvertiert werden
  • Inhalte wurden vom Server herunter genommen (verlinkte Texte und Bilder gelöscht, umbenannt, auf andere URL verschoben - sehr häufig)
  • URL wurde falsch verlinkt
  • Fehler in URL selbst (z. B. Schreibfehler im Link)
  • Fehler des Internetnutzers bei der Linkeingabe
  • Viren/ Schadsoftware auf dem eigenen Rechner irritieren den Browser, er produziert plötzlich Fehlermeldungen. Manchmal wurde die Windows-Registry durch Download/ Deinstallation einer Software beschädigt
404 Fehler und die SEO Funktion

Was ist ein toter Link (Totlink/ Deadlink)?

Ein toter Link verlinkt auf einen nicht mehr existierenden Inhalt (Folge: 404 Dokument). Manchmal werden bei Blogs, Suchmaschinen usw. Internetseiten aufgelistet, die nicht mehr abrufbar sind/ auf eine andere URL verschoben wurden. Nicht jeder Betreiber weiß, dass eine Seite entfernt wurde oder eine neue URL erhielt. Tote Links sind mit Google Analytics auffindbar.

Merksatz:

Jede Störung, die ein Suchmaschinen Crawler beim durchsuchen der Internetseite hinnehmen muss, kostet potenziell gute Ranking-Positionen!

Fehler 404 ohne Aktion schadet dem Ranking und Webbetreiber

Zusammenfassung

  • Eine fehlerhafte 404-Fehlerseite stört das Crawling des Bots und hindert das weitere Indexieren.
  • Mangelndes weiter Indexieren ( auch Deep-Crawling genannt) führt dazu, dass Änderungen auf der Website nur spät oder gar nicht gelesen werden. Das ist auch der Grund warum  eigentliche Internetseiten Inhalte nicht gut im Ranking stehen. Im schlimmsten Fall können Suchmaschinen die Änderungen auf den Internetseiten gar nicht verfolgen.
  • Eine mangelhafte 404-Fehlerseite Optimierung kann zu “Double Content" führen anstelle des gewünschten Content Crawling.
  • Zudem kann eine fehlerhafte 404-Fehlerseite Optimierung der internen Verlinkung schaden, da eine 404-Fehlerseite für den Bot immer ein totes Ende bedeutet.
  • Eine fehlerhafte 404-Fehlerseite Optimierung kann von den Suchmaschinen Bots sogar bemerkt werden und dazu führen, dass die Internetseite nur selten,- oder eventuell gar nicht weiter  besucht wird.

404 Dokument aufrufen

  • Auf F5 drücken, Internetseite neu laden (manchmal wurde sie falsch geladen)
  • URL auf Tippfehler checken
  • bei URL letzten Zusatz weglassen, vielleicht wurde die Internetseite umgeordnet, Inhalt an anderer Stelle platziert
  • Suchfunktion der Homepage nutzen
  • Cache, Cookies (eigener Browser), alte Dateien löschen. Manchmal ist die Seite von anderen Geräten aufrufbar!
  • Betreiber der Internetseite anschreiben, er ist dankbar

404 Dokument vorbeugen

  • Google Search Console nutzen (mit Google-Account, wenn die Website bei Google registriert ist; 404 Fehler werden angezeigt)
  • Dead Link Checker (Web App, einfach, schnell: Internetadresse der betroffenen Website eintragen, komplette Internetseite oder einzelne Seiten checken)
  • W3C Link Checker (einfach, URL eintragen, einzelne Seiten werden ausführlich gecheckt)
  • Ein Webmaster sollte regelmäßig Checks nach eigenen 404 Dokumenten durchführen

Selber Fehlerseite erstellen

Statt der kühl wirkenden Standard 404-Fehlernachricht sind Vorlagen empfehlenswert, wie von Google Analytics in der Solution Gallery. Selber kreativ werden bietet optimale Chancen, Kunden zu (unter)halten

  • kurz erklären, was passiert ist
  • Inhalt gelöscht? Präzise "410 Gone" (410 nicht mehr vorhanden/ dauerhaft gelöscht) eintragen
  • Suchfunktion einrichten bringt das beste Ranking! Ansonsten eine Weiterleitung anbieten (weiterführende Links zur Startseite oder Unterseiten ähnlichen Inhalts). Interne Fehler durch eine Umleitung korrigieren, externe auch/ Webmaster der Seite bitten, den Link zu korrigieren
  • Fehlerseite im Stil der eigenen Website und humorvoll-originell gestalten. So wird Vertrauen zurückgewonnen
  • häufen sich 404 Meldungen einer Internetseite, sinkt die Seite im Ranking. Auch wenn nur auf die Startseite verlinkt wird! Das gilt als Code 302, 404 Soft Fehler
  • die vorhandene 404 Fehler-Seite individuell gestalten durch "error.php" und htaccess-Datei. Die htaccess-Datei ist eine Text-Datei "ErrorDocument 404 https://www.internetseite.de/error.php" - Name der eigenen Internetseite und Dateiname htaccess.txt ins Stammverzeichnis der Website kopieren. Fehler 404 wird dann automatisch an die zuvor erstellte "error.php" weitergeleitet
  • Viele Content Management Systems (wie WordPress) legen ein Dokument für die Fehlerseite an. Wenn nicht und bei einer reinen HTML Seite legt man selbst die Seite fest, die bei Dokument 404 erscheinen soll. Über .htaccess Datei im Root Verzeichnis (Stammverzeichnis). Gibt es sie nicht: Standard Editor aufrufen, die Seite leerlassen - "Speichern unter" - "Alle Dateien" (Dateityp), Codierung auf ANSI - als Dateiname .htaccess - speichern. Für die eigene 404 Fehlerseite nun folgenden Code in die .htaccess Datei einfügen
ErrorDocument 404 /404.html

Ebenfalls lässt sich in die Fehlerseite auch ein PHP Script implementieren, dass den Server ebenfalls dazu veranlasst den hier richtigen 404 Header Status Code auszuliefern. Dieser Teil muss dafür zwingend ganz als Erstes im Dokument geladen werden (Zeile 1)

<?php header("HTTP/1.1 404"); ?>

Tracking implementieren

Indem die Internetseite, in den Google Webmastertools, angemeldet und verifiziert wird lassen sich jetzt aus Sicht der Suchmaschine die Fehlermeldungen optimieren. Es gibt weitere, tiefer gehende Tracking Systeme wie Google Analytics, etracker oder Webtrekk nebst weiteren. Doch geht der erste Schritt aus Sicht der SEO immer die Google Search Console.

404rer in der Google Search Console

404 Soft Fehler

Der Sonderfall weicher 404 Fehler ist nicht gut fürs Ranking (außer man leitet auf eine Seite mit ähnlichem Inhalt um). Die Zielseite gibt es nicht mehr, dennoch wird Code 200 (erfolgreiche Anfrage) gesendet, die Seite hat keinen oder unbefriedigenden Inhalt.

Heiko Wohlgemuth

Heiko Wohlgemuth

L(i)ebt das Online-Marketing.

Es ist wie bei einer Bewerbung. Fehler in den Bewerbungsunterlagen sind wenig Hilfreich - egal ob beim Arbeitgeber oder Google.

Gern arbeiten wir als Online Marketing Agentur mit SEO Beratung oder SEA Google Adwords .

Interesse geweckt?

Dann schreiben Sie uns, wir helfen & sind für Sie da!

Es werden allerlei Kekse (Cookies), Schriftarten von Google (Google Fonts), unser CRM Hubspot, parziell Youtube um für Euch Bewegtbilder parat zu haben und Google Analytics um diese Seite zu verbessern geladen. Für Sie einfach zum Nachlesen die Datenschutzerklärung oder das Impressum .