Der Newsbereich.

Das Google Core Update Mai 2022

Google Core Update Mai 2022

Nahezu täglich verändert der Suchmaschinen Gigant Google Kleinigkeiten an seinem Suchalgorithmus, um die UX zu verbessern. In den meisten Fällen wird dies nicht groß angekündigt und fällt den allermeisten Nutzern auch gar nicht auf. Nun gibt es jedoch ein großes Update, ein sogenanntes Core Update. Diese Updates finden mehrmals im Jahr statt und dienen dazu den Algorithmus so anzupassen, dass Suchenden immer die besten Ergebnisse präsentiert werden. Das Update kam am 25. Mai und braucht laut Danny Sullivan von Google gut zwei Wochen, um sich vollständig zu entfalten. Allerdings hat es jetzt schon für einiges Aufsehen gesorgt.

Laut Google wurden bestehende Seiten, sofern sie nicht gegen die Vorschriften des Webmasters verstoßen, nicht schlechter gerankt. Vielmehr wurde die Herangehensweise, wie die Suchmaschine Content generell durchsucht und bewertet, so verändert, dass bisher unterperformante Seiten im Ranking besser abschneiden.

Wie immer gibt es Gewinner und Verlierer. Einige Seiten konnten ihre Sichtbarkeit massiv ausweiten. Bei einigen Seitenbetreibern kam es hingegen seit dem Update zu einer deutlichen Abnahme des Traffics, einem Verlust von Featured Snippets und einem generell schlechteren Ranking. SISTRIX berichtet beispielsweise davon, dass sie bereits einige Fälle und Gemeinsamkeiten entdeckt haben und bereits daran arbeiten die Gründe und Ursachen dafür herauszufinden und ihren Kunden als Lösung zu präsentieren.

Zufälle passieren. Das Core Update muss nicht zwingend etwas mit dem schlechteren oder besseren Ranking zu tun haben. Wahrscheinlich ist jedoch, dass wenn sich Veränderungen auf alle URLs auswirken, es etwas mit dem Update zu tun hat. Ungünstig getimte Domainumzüge oder zeitgleiche Veränderungen an der Seitenstruktur können ebenfalls zu den Veränderungen geführt haben. Es gilt zu bedenken, dass Korrelationen noch lange nicht heißen, dass es sich auch um Kausalitäten handelt.

SISTRIX führt ein Beispiel auf, bei dem bei der Such nach dem Keyword „goldpreis entwicklung“ die Statistikseite Statista deutlich an Rankingpunkten verloren hat, wohingegen die Seite Finanztip ordentlich dazu gewonnen hat. Eine Erklärung für dieses Beispiel scheint zu sein, dass Statista den Besuchern eine Bezahlschranke vorhält, wohingegen Finanztip seinen Content kostenlos anbietet. Google will den Nutzern scheinbar helfen leichter zu den gewünschten Inhalten zu kommen.

Andere Meldungen von t3n berichten davon, dass besonders informationsorientierte Seiten durch Shops und andere Transaktionsmöglichkeiten ersetzt wurden. Auf den ersten Blick lässt dies auf eine stärkere kommerziell Ausrichtung schließen. Bestätigt sind diese Angaben bisher nicht.

Die erste Analyse des Experten Malte Landwehr lässt auf drei Punkte bei Google‘s neuem Update schließen.

Zunächst werden Seiten, die generellen Content anbieten von Google abgestraft. Seiten, die hingegen spezifische Themen und Inhalte anbieten, scheinen zu gewinnen. Inhaltsärmere Filler-Seiten schaffen es wohl nicht mehr so schnell unter die Top 10. Dies trifft besonders Wörterbücher und Stockfoto-Seiten. Kurze Wege führen ans Ziel. Seiten auf denen man Videos sehen will, zu denen man sich aber erst einmal durch einen Wust an Text kämpfen muss, werden schlechter gerankt. Die eigene Tochter YouTube hingegen, die sich nicht erst um viel Text kümmert, wird noch eher angezeigt. Dies ist kohärent mit dem Trend, dass Nutzer YouTube immer öfter als Suchmaschine nutzen.

Was Google tatsächlich bezweckt steht in den Sternen. Offiziell sollen die besten Ergebnisse für die jeweilige Suchanfrage geliefert werden. Allerdings dauert es noch bis zum 8. Juni, damit das Update vollständig implementiert wird. Ob bestimmte Inhalte dann noch immer abgestraft und andere besonders hervorgehoben werden, zeigt sich dann. Bis dahin wird sich zeigen wie sich die Performance von Webseiten langfristig – bis zum nächsten Update – verändern wird. Bis zum Ende des Roll-Outs sollte die eigene Performance stets im Auge behalten werden. Bis dahin: Füße stillhalten, abwarten und Tee trinken.

Autor: Oliver Orgass

Oliver Orgass

Author

Autor bei Eurer InternetServiceAgentur.com.

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 5 und 6?

Wir sind Ihre Agentur.

Schreiben Sie uns.

Es werden allerlei Kekse (Cookies), Schriftarten von Google (Google Fonts), unser CRM Hubspot, parziell Youtube um für Euch Bewegtbilder parat zu haben und Google Analytics über den Google Tagmanager geladen um diese Seite ständig smarter zu gestalten. Für Sie einfach zum Nachlesen die Datenschutzerklärung oder das Impressum .